Studio TS Fotografie – Die Philosophie

Schon vor tausenden von Jahren dienten Bilder dazu, Geschichten zu erzählen. Bereits die ersten bekannten Höhlenmalereien erzählen die Geschichten von der Jagd, den Kämpfen mit anderen Stämmen oder von anderen besonderen Ereignissen. Auf zahlreichen Gegenständen, welche die Zeit bis heute überdauert haben, sind ebenfalls Abbildungen zu sehen – Bilder, die nicht nur dokumentarischen Wert besitzen, sondern auch die Emotionen über lange Zeit festhalten. Die Bilder der heutigen Zeit sollten diesem Anspruch ebenfalls genügen und nicht nur Beliebigkeit vermitteln.

Mein Anspruch als Fotograf ist genau das: Emotionen und Geschichten in Bildern festzuhalten. Ganz gleich, ob es sich um Produktfotografie, Bewerbungsfotos oder Hochzeiten dreht – das Ausschlaggebende sind stets die Menschen. Die Geschichten, die dabei erzählt werden, können aus dem Alltag gegriffen sein oder auch große, inszenierte Darstellungen á la Hollywood.

Fotografiert habe ich schon als Jugendlicher, die Fotografie hat mich auf jeder Station meines Lebens begleitet. Zunächst auf Kleinbild-Film, später dann Digital. Was als Hobby und Leidenschaft begann, mündete im Frühjahr 2017 in die Gründung meines kleinen Unternehmens. Von der kompakten Digitalkamera mit Aufsteckblitz, bin ich nun zum digitalen Voll- und Mittelformat und einem professionellen, portablen Blitzsystem gewachsen. Ich lege wert auf technisch perfekte Umsetzung, emotionale und professionelle Bilder, eine gute „Chemie“ zwischen meinen Kunden und mir als Fotograf und vor allem: Spaß und Freude bei meinen Fotoshootings.

Ich bin für meine Kunden dort tätig, wo ich benötigt werde. Vom Produktbild im Studio bis zur Hochzeitsreportage vor Ort oder beim Fashion-Shooting in den großen Metropolen – gemeinsam mit meinen Kunden findet sich immer der richtige Ort.